Bericht vom Kinder-Musical

Am Samstag vor Weihnachten gastierte die Kirchenmusikerin Benedicta Ebner mit ihren Ergoldsbacher Kinder- und Jugendchören „Spatzen“ und „Youngsters“ in der Kirche von St. Peter und Paul (und am Sonntag in St. Jodok). Die Aufführung dieses besonderen Krippenspiels wurde von den rund 180 Besuchern begeistert aufgenommen. Man merkte an den vielen Kindern, die absolut ruhig auf ihren Plätzen der knapp einstündigen Darbietung folgten, wie sie von der eigentlich altbekannten Weihnachtsgeschichte eingenommen wurden. Kein Wunder, wurden doch neben bekannten Weihnachtsmelodien auch Pop-Klassiker wie „What if God was one of us“ von Alannis Morissette oder „Let it be“ von den Beatles neu vertextet und von talentierten Solistinnen und einem vielköpfigen Engelschor brillant interpretiert.

Das Musical wurde immer wieder von einer kindgerechten Lesung der Weihnachtsgeschichte unterbrochen – und die Zuschauer mit der Frage konfrontiert, ob wir uns heute gegenüber Fremden und Hilfsbedürftigen wirklich besser verhalten, als die Herbergswirte vor 2018 Jahren. Bei aller Nachdenklichkeit sorgten die witzigen Dialoge der Hirten in schönstem Niederbayerisch schnell wieder für gelöste Laune im Publikum.